............. Poesie küsst Bild ...................



Bei meiner Reise durch das WWW bin ich auf eine entzückende Seite voller Poesie gestoßen. Ich konnte nicht anders und musste einen lieben Gruß im Gästebuch hinterlassen. Das regte die Verfasserin der Seite zu einen lieben Gegenbesuch an und es entstand ein reger Austausch von Inspiration. Das Ergebnis möchte ich euch hier auf dieser Seite präsentieren. Für viele weitere wundervolle Gedichte lohnt sich ein Besuch auf der Seite: http/www.hoffnungsrosen.repage.de/


Kuss
Kuss

Der Ewigkeitskuss

Angeregt durch Eichendorffs "Mondnacht"

Beginn seines Gedichtes

"Es wär, als hätt der Himmel die Erde still geküsst..."

und das Kunstwerk von Christina Kamann

 

Mit dem Klick aufs Bild gelangt ihr zu dem wundervollen Gedicht!

Auf Kuss  und schwupps da ist es!

 


Vom Sein
Vom Sein

Vom Sein (angeregt durch das Bild „Vom Sein“)

 

Leben zwischen Dunkel und erfüllendem Licht

Blumen reichen fast bis zu meinem Angesicht

 

Das Erdenleben vereint die Menschen oft im Leid

Verloren ist das helle Gesicht in dieser dunklen Zeit

Die Lotosblumen blühen für den, der licht erwacht

Und nicht mehr liegt in tief schwarzer Todesnacht,

In der ein Schmetterling rot blutend über mir schwebt

Und keinen frohen Hoffnungstanz mehr ins Leben webt

 

Leben zwischen Dunkel und erfüllendem Licht

Blumen reichen fast bis zu meinem Angesicht

 

Das Dunkle des Todes zerstört die Lebenszweige

Doch meine Seele erhofft sich zum Licht zu steigen

Der blaue Himmel erscheint wie ein lichtes offenes Tor

Und ich strecke meinen Körper ganz aufrecht empor

In meinem Inneren dann ein Lied erklingt silberhell

So wie ein unendlich wunderschöner Lebensquell

 

Die Hoffnungsblumen in mir stärken zum Leben

Das ich am Ende in liebende Hände kann geben

Leben zwischen Dunkel und erfüllendem Licht

Irgendwann wird ganz hell mein Angesicht...

(Birgitta/ 11/2012)

 


http://poesie-kuesst-bild.repage.de


Wenn Engelfüße....
Wenn Engelfüße....

                               Engelweg

 

                       Engel auf dem Weg

           Blühenden Seelensegen schenkst du mir

Behutsam und sanft kommst du auf dem Lebensweg

                       Engel auf dem Weg

          Eröffnend einen silberhellen Hoffnungssteg

Der hinüberreicht in eine andere lichte Welt

                 von mir zu dir               

                         Engel auf dem Weg

            Blühenden Seelensegen schenkst mir

 

(Birgitta 11/2012)

 


http://poesie-kuesst-bild.repage.de


Blauer Traumflug (angeregt durch das Bild „dreamflying“)

 

      Zwischen Tag und Nacht

Kommt der blaue Traum ganz sacht

Herangeschwebt und trägt mich fort

An einen silberhell leuchtenden Ort

 

      Zwischen Tag und Nacht

Kommt der blaue Traum ganz sacht

Hervorbringend in mir leise Traumlieder

Die kommen wie Sterne auf die Erde nieder  

 

       In dunkelblauer Nacht

Erhebt mich Sternenglanz mit seiner Pracht

Unendlich leicht schwebend wie ein Tanz

Ziehen zarte Farben einen Lebenskranz

 

(Birgitta 11/ 2012)

 

Der lichte Morgen

(Fortsetzung zum „Blauen Traumflug“)

 

Jede Nacht ist wie ein Tor

Zum neun Lebensmorgen empor

Getanzt kommt das Morgenrot geflogen

So voller Hoffnung wie ein Regenbogen

Der neue Tag kann mir viel geben

Denn ich liebe das Leben

(Birgitta 11 / 2012)


dreaming
dreaming

Traum

Engelsflüge tragen mich sanft

Behütend und beschützend

Auf Rosen gebettet wie ein Gedicht

Engelsflügel tragen mich sanft

Ich höre wie in mir die Stille spricht

Und mich mit blauem Himmelslicht erfüllt

Engelsflügen tragen mich sanft

Behütend und beschützend eingehüllt

 


(Birgitta 11/ 2012)

 

 


                  SEIN

         zart zerbrechlich

        Schatten und Licht

Hoffnungsblumen weisen den Weg

            LEBENSSEIN


Rosentraum

Innerer Raum

Mit Dornen beladen

Mein Herz trägt Trauer

 

Rosentraum

Innerer Raum

Gefüllt mit Licht

Ich kann es kaum glauben

Liebe siegt

 

 

 

 

 

Gedichte by Birgitta, copyright, angeregt durch die Kunstwerke von Christina Kamann,copyright